Alterspsychotherapie und klinische Gerontopsychologie by Andreas Maercker (auth.), Prof. Dr. Dr. Andreas Maercker

By Andreas Maercker (auth.), Prof. Dr. Dr. Andreas Maercker (eds.)

Der Anteil älterer Patienten in psychotherapeutischen Praxen nimmt zu - können Sie mit diesen Patienten umgehen? Eine adäquate Diagnostik und Behandlung ist ohne ein grundlegendes Verständnis für den älteren Menschen nicht möglich. In drei klar strukturierten Teilen bietet dieser Therapieleitfaden - die Grundlagen der Gerontopsychologie und -psychotherapie - Störungen, die im Mittelpunkt des individuellen Therapiesetting stehen - hochrelevante Problemfelder, in denen Sie als Therapeut über das übliche Therapiesetting hinaus wirksam werden können Das ansprechende und übersichtliche structure mit Hervorhebungen von Kernaussagen, zahlreichen Übersichten, Übungsbeispielen und Therapiematerialien, machen das Buch zu einem unentbehrlichen Leitfaden für die Praxis. Psychotherapie mit älteren Menschen - lohnt sich!

Show description

Read or Download Alterspsychotherapie und klinische Gerontopsychologie PDF

Best german_11 books

Sozialpolitik und Sozialstaat: Soziologische Analysen

Das Buch entfaltet die soziologischen Grundlagen einer examine von Sozialpolitik und Sozialstaatlichkeit. Der Autor hat diese Forschungsrichtung maßgeblich mitgeprägt. Mit dem Bielefelder Soziologentag von 1976 nahm die deutsche Nachkriegssoziologie erstmals die Sozialpolitik ins Visier. Die hier zusammengefassten Arbeiten von Franz-Xaver Kaufmann entfalten im ersten Teil sein damals vorgetragenes Programm einer soziologischen examine von Sozialpolitik in wirkungsanalytischer und interorganisatorischer Perspektive.

Die Europäisierung nationaler Beschäftigungspolitik: Europäische Koordinierung und institutionelle Reformen

In der arbeitsmarktsoziologischen Debatte wird gegenwärtig diskutiert, welche Auswirkungen europäische Koordinierungsprozesse auf nationale Arbeitsmarktreformen haben. Sascha Zirra untersucht, inwieweit die Europäische Beschäftigungsstrategie (EBS) von 2000 bis 2005 Deutschland, Frankreich und Italien bei der Reform ihrer Beschäftigungsordnungen unterstützen konnte.

Politische Identität und Soziales Europa: Parteikonzeptionen und Bürgereinstellungen in Deutschland, Großbritannien und Polen

Die Autorin geht der weit verbreiteten those eines engen Zusammenhangs zwischen der Schaffung eines sozialen Europas und der Herausbildung einer Europäischen Identität auf den Grund. Ihre Untersuchung liefert empirisch abgesicherte Antworten auf folgende Fragen: In welchem Maße weist die europäische Union ein soziales Selbstverständnis auf?

Arzthaftung - Mängel im Schadensausgleich?

Die Schadensregulierung im Bereich der Arzthaftung ist stetig Neuerungen ausgesetzt, die zu erheblichen Problemen bei der Schadensberechnung führen. Entsprechend mannigfaltig sind die hierzu vertretenen Ansichten in Literatur und Rechtsprechung. Insbesondere in Hinblick auf die umfassenden Änderungen im Bereich des Schmerzensgeldes gestaltet sich die Bemessung der Schadenshöhe schwierig, used to be nicht zuletzt durch eine uneinheitliche Rechtsprechung verstärkt wird.

Additional info for Alterspsychotherapie und klinische Gerontopsychologie

Sample text

Es wurde vorgeschlagen, eine Störung dieser Art als rezidivierende kurze Depression (»recurrent brief depression«) zu bezeichnen (Angst et al. 1990). G 1 36 Psychische Störungen im Alter 1 Diagnosevorschlag: Kurzdauernde rezidivierende Depression (KRD; nach Angst et al. 1990; DSM-IV-Forschungsdiagnose; Sass et al. 1998) 2 Syndrom-Kriterien Häufigkeit und Dauer der Symptome Kernsymptome Zusätzliche Symptome Zusätzliche Symptome Notwendig für DiagnosesteIlung Kürzer als 2 Wochen, mindestens 1 - 2 Episoden pro Monat über ein Jahr Depressive Verstim mu ng Appetitveränderung Schlafstörungen Psychomotorische Veränderung Interesseverlust Energieverl ust Wertlosigkeitsgefühl Verminderte Denkfähigkeit Suizidalität Depressive Verstimmung 4 der 8 Symptome sind vorhan- den [ Angst et al.

24 1 2 3 Psychologische Besonderheiten des 3. und 4. Lebensalters Die Gültigkeit dieser Hypothesen ist aufgrund des heutigen Forschungsstands noch nicht entscheidbar. Zusammenfassung Der Altersstereotyp von vorwiegend missmutig-pessimistisch gestimmten Alten ist nicht zutreffend. Dieses Stereotyp scheint eher das Produkt typischer Generalisierungsfehler zu sein. Die vorliegenden Befunde sprechen dafür, dass sich die Reichhaltigkeit von Emotionen im Alter nicht einschränkt. sondern eher die Kontro lle eigener Emotionen zunimmt.

2. Zusätzliche Symptome Depressive Verstimmung Verlust an Interesse oder Freude Depressive Verstimmung Appetitveränderung Schlafstörungen S. Psychomotorische Veränderung 6. Energieverlust 7. Wertlosigkeitsgefühl 8. Verminderte Denkfähigkeit 9. Suizidalität Notwendig für DiagnosesteIlung Appetitveränderung Schlafstörungen Energiemangel/Erschöpfung Geringes Selbstwertgefühl Verlangsamung Hoffnungslosigkeit 3. 1. 4. 2. 3. 4. S. 6. Kernsymptom 1 oder 2 und 5 der 9 Symptome Depressive Verstimmung und 2 der 6 Symptome ] gaben existiert (s.

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 28 votes